Mentales Training

Das mentale Training wird häufig und in sehr unterschiedlichen Kontexten verwendet. Generell  kann es eher als eine Art Oberbegriff angesehen werden, welche unterschiedliche Trainingsformen unter diesem Label einschließt. Ursprünglich wurde dieser Begriff für die Optimierung sportlicher Bewegungsabläufe verwendet. Diese Trainingsform wird in der modernen Literatur eher als Vorstellungsregulation verwendet. Im ProMent Center wird die Vorstellungsregulation unter Berücksichtigung der Ergebnisse einer vorangestellten Diagnostik der zu trainierenden Technik (siehe kognitive Technikanalyse) verwendet. Diese Art des Trainings heißt Mental Training based on Mental Representations (MTMR) und wurde  von prof. Dr. Thomas Schack entwickelt. Die folgende Abbildung legt die Grundformen des Mentalen Trainings da. Es beinhaltet das Vorstellungstraining, das Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitstraining, das Zielsetzungstraining sowie das Entspannungstraining.